Frühlingserwachen – Ein Tag für alle Sinne

Tagesausflug zum Baumkronenpfad, in den Japanischen Garten nach Bad Langensalza und in die alte freie Reichsstadt Mühlhausen

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
durch des Frühlings holden belebenden Blick,
im Tale grünet Hoffnungsglück;
der alte Winter, in seiner Schwäche,
zog sich in rauhe Berge zurück.
                                J.W. v. Goethe

***

tl_files/reisen/fruehlingserwachen/BKPF.JPGWohl niemand, der Goethes Osterspaziergang nicht kennen würde, und auch zwei Wochen nach Ostern kann man diesen Eindrücken und Empfindungen ganz getrost folgen.
Die ersten grünen Blätter an den Bäumen des Naturparkes Hainich lassen uns ahnen, dass die Natur auch in diesem Jahr wieder ihren uralten Gesetzen folgt, und im Japanischen Garten im schönen Bad Langensalza ist es die Zeit der zauberhaften Azaleenblüte, die einen zarten Farbenteppich dort ausbreitet, wo kurz zuvor noch die farbliche Zurückhaltung des Winters das Areal beherrschte. Genießen auch Sie mit allen Sinnen dieses Frühlingserwachen und freuen Sie sich mit uns auf einen Tag, dessen vielfältige visuellen und olfaktorischen Genüsse von wunderschönen Orgelklängen in der Kirche Mühlhausens, für die Johann Sebastian Bach persönlich die Orgeldisposition erstellte, gekrönt wird. Oliver Stechbart ist ein Meister auf  diesem Instrument, für dessen Erhalt und Restaurierung sich der große Arzt und Bachkenner Albert Schweitzer persönlich engagierte. Darüber hinaus wird Sie die sich nach der Wende in ungeahnter Schönheit präsentierende Stadt ganz sicher angenehm überraschen. Und spätestens am Abend dieses Tages ist es dann an der Zeit,wieder mit Goethe zu sagen: … hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein!

Programmablauf

  8.30 Uhr  Abfahrt mit dem Bus vom Parkplatz Lutherplatz; Fahrt zum Nationalpark
                Hainich

10.30 Uhr  Führung über den Baumkronenpfad, der uns in einer Höhe von bis zu
                24 Metern und über eine Länge von 530 Metern dem zarten Frühlingsgrün
                auf eher ungewöhnliche Weise näherbringt (insgesamt gut begehbar auch
                für ältere Menschen; individuelle Wünsche können berücksichtigt werden)

12.15 Uhr  kurzer Transfer nach Bad Langensalza und gegen 12.30 Uhr individuelles
                Mittagessen mit reservierten Plätzen im Italienischen Restaurant
                „Villa Italia“

14.00 Uhr  Führung durch den weltberühmten Japanischen „Garten der
                Glückseligkeit“,der sich in der Zeit der Azaleenblüte besonders
                lieblich präsentiert und uns in die Bereiche fernöstlichen
                Denkens und einer ganz eigenen Ästhetik entführt

16.00Uhr   Weiterfahrt in die alte Reichsstadt Mühlhausen, die in neuer alter
                Schönheit für überaschende Entdeckungen sorgt

16.30 Uhr  Spaziergang durch die malerische Stadt zur Kirche Divi Blasii

17.00 Uhr  konzertante Orgelführung in der Kirche Divi Blasii mit dem
                Ausnahmeorganisten Oliver Stechbart, dem Kenner nachsagen, dass er
                so frisch und lebendig und zugleich so grandios spiele, wie man es
                vom jungen Bach vermutet.

ca. 18.00 Uhr Rückfahrt nach Jena

Ankunft in Jena gegen 20.30 Uhr

Leistungen

  • Fahrt im bequemen Reisebus
  • Eintritt und Führung Baumkronenpfad und Japanischer Garten
  • geführter Stadtrundgang in Mühlhausen
  • konzertante Orgelführung in Divi Blasii
  • Organisation und Begleitung durch jenakolleg

Links

http://www.badlangensalza.de/kur-tourismus/nationalpark-hainich/baumkronenpfad/
http://www.badlangensalza.de/kur-tourismus/parks-und-gaerten/japanischer-garten/
http://www.muehlhausen.de/

Die Bilder vom Baumkronenpfad werden in Lizenz der ReKo GmbH publiziert, die über die Rechte an diesen Bildern verfügt. Die Rechte an allen anderen Fotos dieser Seite liegen bei jenakolleg. Die Fotos dürfen nicht ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers weiter verwendet werden.