Städte, Burgen, Kirchen und viel Musik - Bekanntes und Unbekanntes in Mitteldeutschland

1. Tag: Leipzig

historische und zeitgeschichtliche Führung durch die Universitäts- und Messestadt (Augustusplatz, Neues Gewandhaus, Nikolaikirche, Messehöfe, Naschmarkt, Altes Rathaus am Markt, Thomaskirche).

2. Tag: Bad Lauchstädt und "Die Zauberflöte"

Fahrt über Merseburg nach Bad Lauchstädt; Führung durch die historischen Kurbereiche des Modebades des kursächsischen Adels, eine der bezauberndsten Kuranlagen des 18. Jahrhunderts in Deutschland; Spaziergang durch den liebevoll gepflegten Kurpark; am Nachmittag im Goethe-Theater: Wolfgang Amadeus Mozart "Die Zauberflöte".

3. Tag: Torgau - Grimma

Fahrt über Eilenburg nach Torgau; Führung durch die einstige Residenzstadt, die auch "Amme der Reformation" genannt wird (u.a. Markt, Schloss Hartenfels mit Schlosskirche, Denkmal der Begegnung an der Elbe, Sterbehaus der Katharina von Bora); Mittagspause; Weiterfahrt nach Grimma; geführter Spaziergang durch die von der Flut des Jahres 2002 betroffene Stadt an der Mulde (Markt, Fürstenschule St. Augustin, barocke Muldebrücke); Besuch der Ruine des Klosters Nimbschen; Abendessen im "Gasthaus zur Wassermühle" in Grimma/Höfgen.

4. Tag: Wechselburg - Kriebstein - Rochlitz

Fahrt über Colditz nach Wechselburg; Führung durch die Stiftskirche, dem besterhaltenen romanischen Bau in Sachsen, mit dem einmaligen Kanzellettner; Spaziergang durch den herrlichen, direkt an der Mulde gelegenen Klostergarten mit wertvollem alten Baumbestand; Weiterfahrt nach Kriebstein; kleine Wanderung von der Talsperre zur Burg Kriebstein (ca. 1,6 km); Führung durch Sachsens schönste Ritterburg, die hoch über der Zschopau auf einem Felssporn thront; Weiterfahrt nach Rochlitz; geführter Spaziergang durch die malerisch an der Mulde gelegene Stadt des Porphyrs (Kunigundenkirche, Markt, Schloss).

5. Tag: Altenburg - Gnandstein - Kohrener Land

Fahrt über Borna nach Altenburg; Führung durch das historische Zentrum der Skat- und Spielkartenstadt; Führung durch das barocke Residenzschloss der Herzöge von Sachsen-Altenburg; Sonderkonzert auf der Trost-Orgel mit ihrer unvergleichlichen Klangfülle; Weiterfahrt über Windischleuba nach Gnandstein; Führung durch die beeindruckende romanische Ritterburg Gnandstein, die ihren mittelalterlichen Charakter bewahren konnte; Weiterfahrt in die Töpferstadt Kohren-Sahlis mit Betrachtung des Töpferbrunnens am Markt.

6. Tag: Leipzig - Galerien - Oper oder Konzert

Fortsetzung der Führung durch die Stadt Leipzig (Neues Rathaus, Goerdeler-Denkmal, Petersstraße u.a.); Sonderführung durch die Sammlungen des Museums für bildende Künste; individueller Besuch des Mendelssohn-Hauses oder des Bachmuseums im Bosehaus; Abschiedsessen im Traditionsrestaurant "Auerbachs Keller"; am Abend Besuch einer Vorstellung im Opernhaus Leipzig, eines Konzerts im Neuen Gewandhaus oder in der Thomaskirche.